Tennis

Ballwechsel, die begeistern – tritt ein in die Tenniswelt.

Allgemeines

Von Oktober bis April findet auf unserer Anlage kein regulärer Spielbetrieb statt und eine Halle steht uns leider auch nicht zur Verfügung. Nur in der Übergangszeit spielen wir Witterungsabhängig nach kurzer Absprache untereinander.

Sommer-Spielzeiten

Momentan ist für das Spielen auf der Anlage kein Reservieren nötig, in der Regel ist immer ein Platz frei.

  • Ort: Tennisanlage am Stadion

Montag

  • ab 17:00 Uhr: Schnuppern
  • 18:00 – 21:00: Match-Praxis
  • Der Montagabend ist reserviert für ein sportliches, gemeinsames Spielen. Wer kommt, spielt in zufälligen Kombinationen meist Doppel und nach einem oder spätestens zwei Sätzen werden die Paarungen gewechselt.

Donnerstag

  • ab 18:00 Uhr: Tipps und Tricks für Jedermann
  • Der Donnerstag ist ab 18 Uhr für ALLE offen, die mal in den Tennissport schnuppern oder an ihrer Technik feilen möchten. Egal ob Mann oder Frau, ob Jung oder Alt, jeder ist eingeladen. Es kommen mindestens zwei „alte Hasen“, die mit jedem Spielen und gerne ein paar Tipps und Tricks verraten. Auch Schläger und Bälle sind für Anfänger zum Schnuppern vorhanden.
  • ab 19:00 Uhr: Spielen für Jedermann
  • Nach dem Üben bleibt der Platz für alle reserviert, die dann noch ein wenig spielen wollen. Egal ob einfach ein paar Bälle schlagen oder ein Match wie Montags. Oberstes Ziel ist der Spaß!

Geschichte

Die heutige Abteilung Tennis gibt es schon seit über 40 Jahren.
Sie wurde Ende der 70er Jahre als eigenständiger Verein unter dem Namen „TV Medizin“ gegründet. Der Bau der Tennisanlage war zu DDR – Zeiten, aufgrund der Baustoffknappheit, eine große Herausforderung.
So musste zum Beispiel der Ziegelsand für die Plätze über Tauschgeschäfte aus der Tschechoslowakei besorgt werden. Selbst die Tennisschläger, die zu dieser Zeit noch aus Holz waren, mussten über Beziehungen aus der BRD beschafft werden.
Die tennisbegeisterten Gründungsmitglieder, die diese Hindernisse nicht aufhalten konnten, waren u.a. Familie Dr. Herrmann, Familie Dr. Erben, Fam. Rainer Wolff, Fam. Uwe und Jürgen Albertsmeyer, um nur einige zu nennen.
Ihnen ist es zu verdanken, dass heute in Worbis auf zwei Sandplätzen Tennis gespielt werden kann.
Im Jahr 2002 erfolgte der Zusammenschluß mit dem SV Einheit – 1875 – Worbis und seit dem ist Tennis eine der vielen Abteilungen des Sportvereins.
In den letzten Jahren haben wir großen Zuwachs an Mitgliedern bekommen, unteranderem auch durch das Angebot eines Kindertrainings.
Auch unterhalten wir freundschaftliche Kontakte zu anderen Tennisvereinen des Eichsfeldes.